Preis


Die Tagespauschale beinhaltet Unterkunft, Verpflegung (Vollpension), Wäsche (eigene und Heim), Reinigung, Pflegematerial, Pflege- und Betreuungsleistungen (exkl. Arzt, Medikamente, Therapien).

Individuelle Zusatzleistungen werden separat verrechnet wie zum Beispiel: Telefongebühren, Kabelfernsehen, Coiffeur, Fusspflege.

Wir richten uns nach der kantonalen Kostenobergrenze. Der Aufenthalt im La Lisière ist somit für alle interessierten Personen finanzierbar. Die Heimkosten können von allen bezahlt werden – wo nötig hilft die AHV-Ausgleichskasse mit Ergänzungsleistungen bei der Finanzierung mit.

Die verschiedenen Stufen der Finanzierung
Die Bewohner der Pflegestufen 1-12 erhalten einen Beitrag der Krankenkassen und Kanton an den Heimaufenthalt. Dieser steigt mit zunehmendem Pflegebedarf an. Für die verbleibenden Kosten müssen die Bewohner selber aufkommen oder entsprechende Unterstützung beantragen. An erster Stelle steht das Einkommen aus AHV und Pensionskassen -oder anderen Renten. Reicht dieses Einkommen nicht, so können bei der AHV Ergänzungsleistungen beantragt werden. Bei der Berechnung werden Einkommen und Vermögen berücksichtigt. Wenn das Vermögen einen gewissen Betrag übersteigt, muss jedes Jahr ein Teil des Vermögens zur Finanzierung des Heims gebraucht werden.

Zur Bestimmung der Pflegestufe wenden wir das Einstufungssystem BESA (Bewohnerinnen-Einstufungs- und Abrechnungssystem) an.

Hier finden Sie die Preise als PDF-Dokument.